KONTAKT

Social

Wie Shakespeare Kindern mit Autismus hilft, Kontakte zu knüpfen

Veröffentlicht

on

Foto: Pixabay

Kinder, bei denen Autismus diagnostiziert wurde, könnten neue Hoffnung haben, ihre Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern - William Shakespeare.

Chase Davis, ein 10-Jahre altes autistisches Kind, entschied sich Shakespeare Schauspielunterricht zu geben. Und was war das Endergebnis? Es funktionierte.

Die Forscher führten eine Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Forschung und Praxis in intellektuellen und Entwicklungsstörungen.

Laut der Studie, 14 Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung (ASD) kam mit besseren Kommunikationsfähigkeiten nach Shakespeare Schauspielunterricht.

Die Forscher stellten fest, dass ihre Sprachkenntnisse zusätzlich zu den Gesichtsausdrücken verbessert wurden ein Spiel durchführen bekannt als "Der Sturm."

Alles, von Augenkontakt, motorischer Koordination bis hin zu affektiver Nachahmung, wurde bei anderen beobachtet und von autistischen Kindern gelernt.

"Kinder mit Autismus zeigten eine signifikante Verbesserung ihrer sozialen Fähigkeiten und ihrer Fähigkeit, soziale Beziehungen einzugehen", sagte Marc J. Tassé, Professor für Psychologie am Ohio State University Wexner Medical Center.

Die Studie begann damit, dass jeder Teilnehmer dramabasierte soziale Fähigkeiten in seine Kommunikationsgewohnheiten einbezog und Assessments beendete, um die Zuverlässigkeit der Interaktionen zu messen.

Die Tests umfassten Fragebögen über die Drama-Spiele, die den Teilnehmern und ihren Eltern gegeben wurden.

Alles in allem überraschten die Ergebnisse einige Psychologen, aber andere waren sich fast sicher, wie stark Dramaklassen für ein autistisches Kind sein können.

In der Tat kann es sehr gut eine ihrer einzigen Chancen sein, sich anderen zu öffnen und sich normal zu fühlen.

Werbung

© 2018 Mental Täglich. Alle Rechte vorbehalten.
Unser Inhalt dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als medizinische oder Behandlungsempfehlung verwendet werden.