KONTAKT

Erkenntnis

Informationsverarbeitung kann paranormale Überzeugungen beeinflussen

Veröffentlicht

on

Foto: Pixabay

Neue Forschungen beleuchten, wie paranormale oder psychische Überzeugungen im Gehirn entstehen.

Für die Forscher waren zwei Konzepte von besonderem Interesse für die Entstehung von paranormalen oder psychischen Überzeugungen: Erinnerungsgenauigkeit und der Zusammenhang zwischen psychischen Überzeugungen und kritischem Denken.

Es wird angenommen, dass die Speichergenauigkeit, bei der Speicherfehler oder Verzerrungen auftreten, eine wichtige Rolle bei der Bildung von paranormalen Überzeugungen aufgrund von Voreingenommenheit beim Erinnern von Gedanken oder Erinnerungen spielt, die psychische Überzeugungen unterstützen, so die Forscher.

In Bezug auf die Rolle, die analytisches und kritisches Denken spielt, fanden Forscher heraus, dass psychische Überzeugungen mit wenig analytischem Denken verbunden sind.

Im Wesentlichen teilten die Teilnehmer, die das Screening für jede der drei Studien bestanden hatten, 731, 807 und 103; Die Teilnehmerzahlen wurden während jeder Studie verringert, um übereinstimmende Variablen wie Alter und Bildungswissen zu erfüllen.

In der Follow-up-Phase der Studie wurden Gedächtnisgenauigkeit und -verzerrung, analytisches Denken, dissoziative Erfahrungen und ein Bedürfnis nach Kognition an 42-Gläubige und 42-Skeptiker weitergegeben. Eine Handvoll verschiedener Bewertungen wurde verwendet, um diese Attribute zu messen.

Zusätzlich wurde das Arbeitsgedächtnis bei 56-Gläubigen und 59-Skeptikern unter Verwendung von Einschätzungen hinsichtlich des Kurzzeitgedächtnisses analysiert.

In einer dritten Studie wurden Gedächtnisgenauigkeit und -verzerrung, Arbeitsgedächtnis, analytisches Denken und dissoziative Erfahrungen von Forschern in 47-Gläubigen und 48-Skeptikern gemessen.

Fragen zu Darwins Evolutionstheorie gehörten zu den Fragen, die Forscher während der Studie stellten.

Die Ergebnisse der Studie deuten darauf hin, dass die beiden Gruppen in Bezug auf die grundlegenden Gedächtnisfähigkeiten ähnlich vorgingen, aber Skeptiker analysierten und bewerteten Daten besser als Gläubige.

Darüber hinaus haben Skeptiker in vier kritischen Denkbereichen, die Logik, einen Verschwörungsfragebogen, eine Fernassoziationsaufgabe und einen Argumentbewertungstest enthalten, besser abgeschnitten als Gläubige.

Obwohl kritisches Denken und konzeptuelles Wissen eine wichtige Rolle in paranormalen psychischen Überzeugungen spielen, argumentieren Forscher, können andere Faktoren wie soziokulturelle und psychologische Faktoren das Gehirn beeinflussen, paranormale Überzeugungen zu schaffen.

Forscher stellten fest, dass nahe bei 70% der Gläubigen psychische Überzeugungen berichteten, die mit denen eines Familienmitglieds oder Freundes übereinstimmten.

Umwelteinflüsse können definitiv die psychische Gesundheit jedes Einzelnen belasten, Forscher vorgeschlagen.

Paranormale Glaubenssätze sind an "magisches Denken" gebunden, ein Symptom für verschiedene psychische Störungen einschließlich schizotypischer Persönlichkeitsstörung und Schizophrenie, die mit paranormalen und abergläubischen Überzeugungen beschäftigt sind.

Magisches Denken wird als das Gegenteil von logischem Denken gesehen und kann dazu führen, dass sich ein verzerrtes Glaubenssystem für diejenigen bildet, die so denken. Abergläubische Überzeugungen sind häufiger in Zeiten übermäßiger Belastung.

Werbung

© 2018 Mental Täglich. Alle Rechte vorbehalten.
Unser Inhalt dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als medizinische oder Behandlungsempfehlung verwendet werden.