KONTAKT

Drogen

Ketamin hat gezeigt, dass Selbstmordgedanken bei schweren Depressionen schnell abnehmen

Die Forscher fanden Ketamin bei der Reduzierung von Selbstmordgedanken schneller als Antidepressiva.

Veröffentlicht

on

Foto: Pxhere

Laut einer neuen Studie, veröffentlicht in der Amerikanische Zeitschrift für PsychiatrieForscher fanden heraus, dass das Anästhetikum Ketamin bei der schnellen Behandlung von Selbstmordgedanken bei Patienten mit Major Depression wirksam sein könnte.

Das Ziel der Studie für Forscher am Columbia University Medical Center (CUMC) war herauszufinden, ob Ketamin, ein selektiver Antagonist des NMDA-Rezeptors, im Vergleich zu Antidepressiva schneller auf Suizidgedanken reagieren kann, was Wochen dauert, bis es seine volle therapeutische Wirkung erreicht.

„Gegenwärtig verfügbare Antidepressiva können Suizidgedanken bei Depressionspatienten wirksam reduzieren, aber es kann Wochen dauern, bis sie wirken. Suizidale, depressive Patienten benötigen Behandlungen, die Suizidgedanken schnell reduzieren, wenn sie das höchste Risiko haben. Derzeit gibt es keine solche Behandlung für die schnelle Linderung suizidaler Gedanken bei depressiven Patienten “, sagte Michael Grunebaum, einer der führenden Forscher.

Im Rahmen einer randomisierten klinischen Studie rekrutierten die Forscher 80-Teilnehmer, die die Kriterien für eine schwere depressive Störung (alle Erwachsenen) erfüllten und eine Bewertung von ≥4 auf der Skala für suizidale Ideation (SSI) aufwiesen. Fast die Hälfte der Teilnehmer, etwa 54 Prozent, nahm zum Zeitpunkt der Studie Antidepressiva ein, um ihre depressiven Symptome und begleitende Suizidgedanken zu behandeln.

Während der Studie wurden die Teilnehmer randomisiert durch intravenöse Injektion einer niedrigen Dosis von entweder Ketamin oder einem ähnlichen Anästhetikum, Midazolam, verabreicht.

Teilnehmer, die Ketamin einnahmen, erkannten innerhalb der 24-Stunden eine signifikante Abnahme der Selbstmordgedanken im Vergleich zur Midazolam-Gruppe. Die Verringerung der Schwere von Selbstmordgedanken dauerte bis zu sechs Wochen, fanden Forscher heraus.

Die Forscher fanden heraus, dass die Ketamingruppe bei der drastischen Verbesserung anderer depressiver Symptome und Erschöpfung ebenfalls überlegen war. Nebenwirkungen des Medikaments wurden typischerweise innerhalb von Stunden behoben.

"Diese Studie zeigt, dass Ketamin vielversprechend als eine schnell wirkende Behandlung zur Reduzierung von Selbstmordgedanken bei Patienten mit Depression ist", sagte Grunebaum.

"Zusätzliche Studien zur Bewertung der antidepressiven und anti-suizidalen Wirkung von Ketamin könnten den Weg für die Entwicklung neuer antidepressiver Medikamente ebnen, die schneller wirken und Menschen helfen können, die auf derzeit verfügbare Behandlungen nicht ansprechen."

Werbung

© 2018 Mental Täglich. Alle Rechte vorbehalten.
Unser Inhalt dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als medizinische oder Behandlungsempfehlung verwendet werden.

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!